Schöpfung oder Evolution

Schöpfung oder Evolution? ist eine Seminarreihe am 29.–30.10 mit Sprechern vor Ort.

Eine Anmeldung ist notwendig für die Planung und Vorbereitung. Der Eintritt ist kostenlos.

Dr. Steve Austin

Dr. Steve Austin ist Feldforschungsgeologe mit einem Doktortitel der Penn State University in Sedimentationsgeologie. Er war kürzlich in dem Film «Is Genesis History?» zu sehen, in dem er vor Ort die katastrophalen Ereignisse der Vulkanexplosion des Mount St. Helens und die außergewöhnlichen Folgen erklärte.
Steve hat auf sechs der sieben Kontinente der Welt geologische Forschungen durchgeführt, darunter auch im Inneren des Vulkans Mt. St. Helens und mehr als ein Jahr unterhalb des Randes des Grand Canyon. Er ist Autor von drei Büchern, drei Videos und mehr als dreißig geologischen Fachartikeln, darunter ein Artikel in der jahrhundertealten International Geology Review (1999). Zehn seiner Fachartikel befassen sich mit den im Grand Canyon zu findenden Überflutungsspuren. Dr. Austin ist derzeit außerordentlicher Professor für Geologie an der Cedarville University in Ohio. Er ist auch als Forscher und Dozent für Logos Research Associates tätig.

Helmut Welke

Bis zum Ruhestand arbeitete Helmut als Ingenieur (BSc, MSc, University of Illinois) und Manager in einem der 200 umsatzstärksten Unternehmen der Welt; er war in den USA und international an vielen Projekten beteiligt. 2006 wurde er in den Aufsichtsrat der IIE, einer internationalen Ingenieurs-Vereinigung, gewählt und 2012 als „Fellow” dieser Gesellschaft geehrt.
Helmut ist Vorsitzender der „Quad-City Creation Science Association“. Diese Gruppe besteht seit 2008; sie ist der Verbreitung der Wahrheit über naturwissenschaftliche Fragen verpflichtet. Außerdem ist er Mitglied in der „Creation Research Society“ und Botschafter für die „Logos Research Association“.
Als gefragter Redner zu den Themen Schöpfung, Atheismus und Intelligent Design (Neokreationismus) hält Helmut Vorträge in Kirchengemeinden, Jugendgruppen, Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen, bisher in den USA, Deutschland, Frankreich, Ungarn und Polen.

Social